Urlaub in Bosa und Umgebung

Bosa liegt an der Westküste Sardiniens, ist eine alte Handelsstadt und kann rund 8.000 Einwohner vorweisen. Das Städtchen hat an der Mündung des Flusses Temo einen ganz eigenen Charme zu bieten, der sich in den engen Strassen der Altstadt zeigt und entlang des Flussufers. Die Vergangenheit als Handelsstadt zeigt sich dort deutlich … in Ladengeschäften, Bars, Restaurants, alten Häusern entlang des Flussufers und mehr.

Mit einem eigenen Strand (Bosa Marina) kann es ebenfalls aufwarten. Der Strand ist recht weit, es finden sich zahlreiche Restaurants, Pizzerien und Bars entlang der Uferlinie. Auf Touristen ist man hier durchaus eingestellt. Vom zentralen Ortskern aus – an der Piazza IV Novembre, die leicht zu finden ist – finden regelmässig Touren durch Bosa statt.

bosa-sardinien

Die Umgebung rund um Bosa ist schön und eher rau. In Richtung  Norden ist die Landschaft von Bergen und Klippen geprägt – dazwischen finden sich nur kleinere Stellen zum Baden. Wer flache und weitläufige Strände sucht, ist hier fehl am Platze. Für Freunde wilder Landschaften ist die Region aber ein Paradies. Auch südlich von Bosa finden sich zahlreiche Klippen und wildere Anblicke, weite Felder und fruchtbares Land. Der Wind weht oft von Frankreich herein – das bringt häufiger (vor allem im Herbst und Winter) recht eindrucksvolle Wellen mit sich.

Bosa Norden Küste

Die Lage im Mündungsgebiet des Temo bringt außerdem ein angenehmes Klima mit sich. Insbesondere die Sonnenuntergänge hier sind großartig und bringen eindrucksvolle Stimmungen mit sich. In der ganzen Umgebung wird aufgrund des günstigen Klimas Wein angebaut; die Gegend ist trotz der südlichen Lage erstaunlich grün. Der Blick auf Bosa zeigt die schöne Lage im Tal hin zum Meer:

bosa-sardinien

Urlaub in Bosa: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Bosa hat Einiges zu bieten, eine kleine Auswahl hilft, einen Besuch in Bosa nach eigenem Geschmack zu gestalten:

  1. Die Altstadt von Bosa sollte man gesehen haben. Dafür folgt man einfach den Schildern in Richtung Zentrum (Centro) und schon ist man da. Zur Altstadt gehört auch ein Blick auf den Fluss Temo und die Uferstrasse, entlang der sich diverse Bars, Cafés und Restaurants finden.
  2. Der Hafen von Bosa ist ebenfalls schön anzusehen. Außerdem kann man von hier diverse Bootstouren unternehmen oder auch andere Aktivitäten rund um den Wassersport in Angriff nehmen.
  3. Der Strand (Bosa Marina) ist die richtige Adresse, wenn man einen Strandtag einlegen will oder wenn man am Abend noch den Sonnenuntergang bewundern möchte. Außerdem ist eine Einkehr in den zahlreichen Restaurants, Bars oder Cafés ein Erlebnis. Die Küche Sardiniens muss sich schließlich nicht verstecken. Mehr zur Küche Sardiniens.
  4. Die große Burganlage lässt sich nicht übersehen. Das Castello di Bosa wurde von der toskanischen Adelsfamilie Malaspina im Jahr 1112 erbaut, es folgten spätere Ausbauarbeiten. Öffnungszeiten: Im März nur von 10 bis 13 Uhr, vom 01. bis 15. November nur von 10 bis 19 Uhr. Von April bis August von 10 bis 19 Uhr und im September/Oktober von 10 bis 18 Uhr. In allen anderen Monaten ist das Castello Malaspina nur an Samstagen und Sonntagen von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
  5. Das Museo Casa Deriu zeigt, wie eine historische Stadtvilla aussah. Auf drei Stockwerken findet sich ausserdem zeitgenössische Kunst und die Arbeit von Melkiorre Melis, einem Maler aus Bosa.
  6. Das Museo delle Conce zeigt die Kunst des Gerbens, die in Bosa bis in die 60er Jahre lebendig war.
  7. Der Strand von Porto Alabe ist ein naturbelassener Strand, der zum Verweilen unterhalb der Klippen einlädt.
  8. Grabungsstätten in der Nähe: Chirisconis, Nuraddeo.
  9. Ausflüge von hier lohnen sich nach Cuglieri, zur Sinis-Halbinsel (bei Oristano) oder nach Alghero.
  10. Der Trenino Verde (eine Schmalspurbahn) macht hier Halt und ist beliebt, um Sardinien vom Zug aus zu erkunden.




Bosa: Lage und Anreise

Die Anfahrt nach Bosa ist etwas aufwändiger, als zu den Küstenorten im Norden oder im Süden. Rund 2 Stunden Fahrzeit muss man rechnen – ob man nun über Cagliari im Süden oder Olbia im Norden fliegt oder via Fähre an einem der beiden Orte landet. Alternativ ist auch eine Anreise über den Flugahfen Alghero möglich; das verkürzt die Fahrzeit auf etwa eine Stunde. Die Strecke zwischen Bosa und Alghero ist spektakulär, aber auch sehr steil und kurvig entlang der Küste. Wer Ursprünglichkeit, Gebirgszüge, wilde Landschaften und Klippen zu schätzen weiss, wird für die Mühe belohnt.

Bosa – Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels

Bosa ist so bezaubernd, dass es sich lohnt, den Ort im Rahmen einer Rundreise zu besuchen oder eine längere Zeit hier zu verbringen. Wer ein Hotel, eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder Apartment sucht, sollte zwischen dem Ortskern von Bosa und Bosa Marina unterscheiden. Während Bosa Marina direkt am Meer und Strand liegt, ist der Ortskern etwas zurück gesetzt. In Bosa finden sich zahlreiche Hotels und Apartments, in Bosa Marina und der Umgebung sind eher Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Tagesordnung.

Mehr Informationen über die Gepflogenheiten in Hotels und Ferienwohnungen oder -häusern habe ich ebenfalls hier auf der Seite www.sardinien-inside.info für Euch zusammen gestellt. Hier lest Ihr mehr zum Thema. Im Zentrum von Bosa (Stadtkern) spricht man in der Regel mehrere Sprachen. Im etwas ländlicheren Umland oder Bosa Marina kann es sein, dass Besitzer einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses nur italienisch sprechen. Das ist aber in der Regel kein großes Problem, mit einem Stück Papier und einem Stift bewaffnet, funktioniert die Übergabe auch ohne Sprachkenntnisse.

 

Mehr über die gesamte Region erfahrt Ihr im Regionsüberblick.
Mit dem Flugzeug: Flüge nach Sardinien.
Mit der Fähre: Fähre nach Sardinien.
Unterkunft: Ferienwohnung, Haus oder Apartment.
Unterkunft: Hotels auf Sardinien.
Auto auf Sardinien mieten: Mietwagen.




Weiterlesen

Die wichtigesten Infos über Sardinien: Klima, Reisezeit, Trinkwasser, Telefon, Internet, Geschichte, Geologie, Straßennetz und öffentliche Verkehrsmittel.Zu den Infos >
Anreise und Unterkunft: Mit der Fähre, Flug nach Sardinien, Infos zu Mietwagen, Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Hotels und Ferien auf dem Bauernhof und mehr.Ich will hin >
Die Küche Sardiniens: Was isst man? Welche Spezialitäten hat Sardinien zu bieten? Wohin geht man Essen und worauf ist zu achten? Welche Weine gibt es?Zur Küche Sardiniens >
Wohin auf Sardinien? Regionen, Gebirge, historische Orte, Grabungsstätten, Museen, Strände, Märkte. Alles rund um einen gelungenen Urlaub auf Sardinien.Orte auf Sardinien >