Sehenswürdigkeiten auf Sardinien

Sardinien-Sehenswürdigkeiten
Sardinien-Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten gibt es auf Sardinien in großer Zahl. Einige Orte stechen aber hervor. Die allerwichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel und ganz besondere Orte, die zum Entdecken einladen - diese findet Ihr in meiner Übersicht auf dieser Seite. Bei den Beschreibungen der einzelnen Orte und Regionen mit Details finden sich dann tiefer gehende Informationen rund um die Urlaubsgebiete Sardiniens: Regionen auf Sardinien. Nun aber zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel Sardinien.

sardinien-karte

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte auf Sardinien

Alghero, Capo Caccia und Grotta di Nettuno

An der nordwestlichen Küste Sardiniens liegt die kleine Stadt Alghero mit den spektakulären Klippen des Capo Caccia. Dort findet sich auch die große Neptunsgrotte (Grotta die Nettuno) - eine riesige Tropfsteinhöhle. In direkter Nähe gehört auch die Nuraghe Palmavera zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Sardinien. Mehr rund um Alghero, Capo Caccia und Grotta di Nettuno.

Hauptstadt Cagliari

Die Hauptstadt Sardiniens ist Cagliari. Hier warten gleich mehrere große Sehenswürdigkeiten Sardiniens: Das archälogische Museum, der Stadtstrand Poetto, die Altstadt mit der Bastione San Remy und dem Elefantenturm sind Highlights auf der Reise nach Sardinien. Weitere Infos rund um Cagliari.

Oristano, Sinis-Halbinsel und Tharros

Die Sinis-Halbinsel und die Grabungen von Tharros liegen an der Westküste Sardiniens. Wer in die Gegend rund um Oristano kommt, stellt sofort fest: Dieser Platz ist paradiesisch. Das wussten auch schon unsere Vorfahren und haben die antike Stadt Tharros gegründet, deren Überreste man hier besichtigen kann. Weitere Infos rund um Oristano, Sinis-Halbinsel und Tharros.

Chia und die antike Stadt Nora

An einem der südlichsten Zipfel Europas beim Ort Santa Margherita di Pula liegen die herrlichen Strände von Chia und in der Nachbarschaft finden sich die Ruinen der antiken Stadt Nora, die einst ein wichtiges Handelszentrum zwischen Europa und Afrika war. Weitere Infos zu Chia, Nora und Santa Margherita di Pula

Cala Gonone und Cala Luna

Cala Gonone und Cala Luna sind Vorzeigestücke wie aus einem Traum. An den Hängen des Gennargentu-Gebirges (Supramonte) liegen unglaublich schöne Buchten und Hänge, die von Höhlensystemen durchzogen sind - auch unter Wasser. Cala Gonone und Umgebung gehören ganz ohne Frage zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Sardinien. Mehr über Cala Gonone und Cala Luna sowie die ganze Umgebung.

Santa Teresa Gallura und das Capo Testa

Die Region Gallura im Nordosten Sardiniens ist traumhaft schön und berühmt für die Granitfelsen der Gallura. Gekrönt wird die Gallura vom Städtchen Santa Teresa Gallura mit dem Capo Testa, das sich ebenfalls zu den bedeutsamen Sehenswürdigkeiten der Insel Sardinien zählt. Mehr über Santa Teresa Gallura und das Capo Testa.

Nuraghe Su Nuraxi und die Giara di Gesturi

Es handelt sich bei Su Nuraxi um einen sehr großen Nuraghenkomplex, es gibt aber eigentlich überall auf Sardinien Nuraghen und andere historische Orte. In direkter Nähe von Su Nuraxi liegt auch die Hochebene Giara di Gesturi mit ihren Wildpferden. Mehr Details über Su Nuraxi und die Giara di Gesturi.

San Teodoro, die Isola Tavolara und Cala Brandinci

Vom Flughafen in Olbia aus ist die Ortschaft San Teodoro in einer halben Stunde zu erreichen. Die vorgelagerte Insel Isola Tavolara mit dem steilen Berg und der spektakuläre Strand Cala Brandinci sind Pflicht bei einer Sardinien-Reise. Mehr rund um San Teodoro, Cala Brandinci und Tavolara.

Piscinas und Ingurtosu

In einer atemberaubenden Umgebung finden sich Überreste des ehemaligen Bergbaus in Ingurtosu. Während Ingurtosu im Hinterland liegt, findet sich entlang der ehemaligen Transportwege für die Erzeugnisse aus dem Bergbau eine ausgedehnte Dünenlandschaft und ein überdimensional erscheinender Sandstrand. Man fühlt sich wie in einer anderen Welt, die an die Wüsten unserer Erde erinnert. Informationen rund um Piscinas und Ingurtosu.

La Maddalena

Im Nordosten Sardiniens - in der Wasserstraße zwischen Korsika und Sardinien - liegt ein Naturschutzgebiet mit 62 Inseln und Inselchen. Die smaragdfarbenen Buchten und Strände sowie eine reiche Tier- und Pflanzenwelt an Land sowie unter Wasser gehört einfach zu einer Sardinien-Reise. Rund ein Zehntel aller Küstenkilometer Sardiniens entfallen auf diese wunderbare Inselwelt, den Archipel La Maddalena: Mehr Infos zu La Maddalena.

Mehr Infos über Sardinien

Dieser Inhalt wird noch erstellt.

Fuer die Reise

Dieser Inhalt wird noch erstellt.

In der Nähe

Dieser Inhalt wird noch erstellt.