Capo Comino

Capo-Comino
Capo-Comino

Capo Comino ist ein Ort wie aus dem Bilderbuch: Ein Eukalyptuswald, ein relativ großer Pinienwald, ein Saum aus Dünen vor dem weiten Strand – perfekt für den Bade- oder Strandurlaub. Direkt am Capo Comino findet sich ausserdem eine Bar und ein Restaurant, dessen Spezialität die Zubereitung von Austern ist. Man bekommt in dem beliebten Ausflugsziel aber auch andere Gerichte. Ganz am Ende Straße geht es dann in die felsige Küste des Capo Comino. Man kann hier schöne Küstenwanderungen oder Spaziergänge unternehmen und die Natur der Umgebung entdecken. Der Ort Capo Comino selbst hat unterdessen nicht sonderlich viel zu bieten: Ein paar Häuser, Bars und Supermärkte für den Grundbedarf finden sich hier. Wer einkaufen gehen will oder einen etwas größeren Ort sucht, ist in Siniscola gut aufgehoben, das relativ nah liegt. Das Capo Comino eignet sich für einen Tagesausflug genauso wie für eine ganze Reise. Ausflüge kann man von hier aus ins nahe gelegene Orosei machen, nach Santa Lucia, La Caletta oder nach Cala Gonone zu der spektakulären Steilküste.

Lage-Karte-Capo-Comino

Capo Comino, Sinsicola und mehr

Capo Comino

Das Capo Comino mit dem Strand Spiaggia di Capo Comino ist eine Perle. Klares Wasser, feiner Sand, ganz vereinzelte Felsen, ein weiter Stehbereich und flach abfallender Einstieg machen den Strand auch ideal für Kinder. Rund 4 Kilometer zieht sich der feine helle Sandstrand und wartet mit herrlichem blau und türkis auf. Hinter dem Strand finden sich relativ eindrucksvolle Sanddünen, die ausserhalb der ganz warmen Saison beliebt sind, um sich dort zu sonnen, wo kein Wind hinkommt. Man kann die Dünen aber auch erkunden, um schöne Ausblicke von oben zu bekommen und ein Rundgang lohnt sich. Der dahinter liegende Pinienwald spendet Schatten und rundet das Landschaftsbild ab. Man kann rund um Capo Comino hervorragend Tauchen oder Tauchen lernen, Schnorcheln, Schwimmen und Baden oder einfach das gute Wetter Sardiniens geniessen. Das Restaurant entlang der Straße zum Capo Comino liegt direkt am Meer und bietet außerordentliche Leckereien wie Austern und anderes. Es gibt hier aber auch einfach einen Snack oder ein Getränk in der Bar.

Die Ortschaft und Umgebung

Die kleine Ortschaft hat keine nennenswerten Sehenswürdigkeiten. Es gibt hier die Möglichkeit auf ein Getränk, einen Kaffee oder einen Snack - während der Saison hat ein kleiner Supermarkt geöffnet und es gibt eine Tauchschule. Sonst ist nicht allzu viel los im Ort.

Mehr Unterhaltung findet man im nahe gelegenen Orosei. In Siniscola - einer wenig touristischen sardischen Kleinstadt - kann man gut die Dinge des täglichen Bedarfs kaufen oder das Leben Sardiniens ein wenig an sich vorbei ziehen lassen. Im nahe gelegenen Santa Lucia finden sich viele Restaurants und Bars mit Blick aufs Meer. Wer archäologische Erkundungen anstellen will, ist bei der Area archeologica di Janna 'e Pruna gut aufgehoben.

Am Berg Monte Albo (etwa 1.000 Meter hoch) kann man ebenfalls Wandern gehen. Außerdem ist der Monte Albo für kurvenreiche Strecken bei Radfahrern und Motorradfahrern beliebt.

Wandern und Spazieren gehen am Capo Comino

Wer die asphaltierte Straße am Capo Comino bis ganz zum Ende fährt, findet dort einen stillgelegten Leuchtturm und Wege, die entlang der Küste zum Wandern einladen. An Wochenenden ist hier manchmal viel los, denn das Capo Comino ist auch ein beliebtes Ausflugsziel bei den Sarden selbst. Unter der Woche kann man hier herrliche Spaziergänge und Küstenwanderungen auf bequemen Wegen unternehmen. Es wird verhältnismässig warm hier, denn gerade der Wanderweg liegt auf der windstilleren Seite des Kaps.

Wetter am Capo Comino und Vorhersage

Wie das Wetter (mit Regenwahrscheinlichkeit, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang sowie Windrichtung und Windgeschwindigkeit) aktuell am Capo Comino ist und was in den nächsten Tagen zu erwarten ist - das findet man in der folgenden Übersicht. Informationen zu Klima und Reisezeit finden sich im Beitrag zum Thema Klima und Reisezeit Sardinien.

Anreise zum Capo Comino

Die Anfahrt oder Anreise erfolgt in der Regel über den Hafen und Flughafen in Olbia – von dort fährt man mit dem Auto etwa eine Stunde. Vom Hafen und Flughafen in Cagliari sind es gute 3 Stunden Anfahrtszeit. Weitere Informationen finden sich in den Beiträgen rund um Mietwagen Flughäfen, Häfen und Fähren Sardinien sowie Öffentliche Verkehrsmittel auf Sardinien.

Mehr Infos über Sardinien

Zur Übersicht: Infos über Sardinien
Kulinarisches: Essen und Trinken auf Sardinien
Auf Reisen: Anreise und Unterkunft
Orte und mehr: Wohin auf Sardinien?

Fuer die Reise

Sardinien ist ein Ziel für Entdecker in vieler Hinsicht. So sind die Weine Sardiniens und Spezialitäten auf Sardinien ganz hervorragend. Auf rund 1.800 Küstenkilometern entdeckt man ausserdem herrliche Strände. Tipps zu Anreise und Unterkunft und Infos über Klima und Reisezeit helfen bei der Reisevorbereitung.

In der Nähe

Die bezaubernde Kleinstadt Orosei sowie der Urlaubsort Cala Gonone mit eindrucksvollen Klippen und Höhlen.