San Teodoro, Tavolara und Capo Coda Cavallo

San-Teodoro-Tavolara
San-Teodoro-Tavolara

San Teodoro mit mehreren eingemeindeten Dörfern (italienisch: Borgo) findet sich im Nordosten Sardiniens in der Provinz Olbia-Tempio. Direkt vor San Teodoro liegt die Insel Isola di Tavolara mit dem markant aufragenden gleichnamigen Berg. Auch das Capo Coda Cavallo mit der Cala Brandinci und dem Strand Lu Impostu findet sich in direkter Nähe von San Teodoro. Flache Strände, eine traumhafte Landschaft und vielseitige Möglichkeiten sowie die Nähe zu Olbia mit dem Flughafen und Hafen machen San Teodoro äusserst attraktiv für einen Urlaub oder eine Reise nach Sardinien. Nicht einmal eine Autostunde ist es vom Flughafen bis zum karibischen Blau der Küste von Sardinien.

Lage-Karte-Sardinien-San-Teodoro

San Teodoro mit Strand La Cinta und Isuledda

San Teodoro

San Teodoro ist ein typischer Ferienort. Gewachsen ist er in Nachkriegszeiten, seit den 50er und 60er sowie 70er Jahren. Einen richtigen Altstadtkern im üblichen Sinn gibt es nicht - sehr wohl aber ein kleines Ortszentrum. Große Hotelburgen haben hier keine Chance. Die Gegend ist von Ferienhäusern und Apartments geprägt. Auch das Camping ist auf Sardinien beliebt und in der Gegend rund um San Teodoro vorzufinden.

In der Saison ist San Teodoro ein belebter Ort - mit Eisdielen, Restaurants, Bars und Cafés. Außerhalb der Saison ist deutlich weniger los. Man kommt mit der englischen Sprache und manchmal auch mit der deutschen Sprache hier gut voran.

Zahlreiche Freizeitangebote wie Reiten, Rad Fahren (mit Radverleh oder mit dem eigenen Rad), Schwimmen, Segeln, Tauchen und Schnorcheln sowie Spaziergänge oder Wanderungen gehören zu den Freizeitaktivitäten in San Teodoro.

Selbstverständlich geniesst man auch hier die wunderbare Küche und die Weine Sardiniens.

Wanderwege finden sich an der Küste und in den Monti Nieddu. Vom Sportlfughafen in Nuragheddu kann man einen Flug über die Region buchen. Im Hinterland findet sich auch der Wasserfall Cascata Rio Pitrisconi, der allerdings im Sommer kein Wasser führt. Das Stagno di San Teodoro (ein Wasserbecken vor den Stränden von San Teodoro) ist Lebensraum für die beliebten Flamingos und viele andere Tierarten.

Strände bei San Teodoro: Isuledda und La Cinta

Die Strände Sardiniens breiten sich vor den Toren von San Teodoro aus. Der Strand La Cinta liegt direkt vor San Teodoro und lässt sich gar nicht verfehlen. Traumhaft schön ist auch der Spiaggia Isuledda (Bild unten), der schon bei der Anfahrt atemberaubende Anblicke bietet. Cala Brandinci und Lu Impostu gehören zum Capo Coda Cavallo, zu dem es weiter unten noch mehr Infos gibt. Das Capo Coda Cavallo sollte man in der Region rund um San Teodoro auf keinen Fall verpassen.

Capo Coda Cavallo und Isola di Tavolara

Capo Coda Cavallo

Das Capo Coda Cavallo hat die Form eines Pferdekopfes - daher stammt auch der Name. Die traumhafte Lage dieser Landzunge, die weit ins Meer hinein reicht rechtfertigt einen Besuch. Herrliche Strände wie Lu Impostu und Cala Brandinci sind so blau wie das Meer in der Karibik. Wer am Kap bis zum Ende durch fährt findet am höchsten Punkt dann einen Aussichtsplatz, der einfach atemberaubend ist. Rundum finden sich übrigens noch weitere kleine Strände, Buchten und Ortschaften - auch an Restaurants und anderen Angeboten mangelt es nicht.

Isola di Tavolara

Der schroffe Berg auf der Insel Isola di Tavolara vor der Küste von Sardinien fällt einfach auf. Er ist äusserst markant und gar nicht zu übersehen. Man kan mit dem Boot hierher und einen Tag auf der Insel Tavolara verbringen. 500 Meter hoch sind die steilen Hänge, die man erklimmen kann. Allerdings ist das nur für geübte Kletterer ratsam. Am Ende der Insel findet sich eine kleine flache Landzunge Spalmatore di Terra, die das Baden und Sonnen ermöglicht. Auf der abgelegenen Insel leben kaum Menschen, Autos kommen auch kaum hierher. Die Natur ist deshalb dort besonders intensiv. Von Porto San Paolo fährt ein Schiff - in der Hochsaison mehrmals täglich - sonst nur am Wochenende.

Wetter in San Teodoro und Vorhersage

Wie das Wetter (mit Regenwahrscheinlichkeit, Sonnenaufgang, Sonnenuntergang sowie Windrichtung und Windgeschwindigkeit) aktuell in San Teodoro, am Capo Coda Cavallo oder auf der Isola Tavolara sowie bei Lu Impostu und Cala Brandinci ist und was in den nächsten Tagen zu erwarten ist - das findet man in der folgenden Übersicht. Informationen zu Klima und Reisezeit finden sich im Beitrag zum Thema Klima und Reisezeit Sardinien.

Anreise nach San Teodoro

Die Fahrt vom Flughafen und Hafen in Olbia dauert mit dem Auto etwa eine halbe Stunde und variiert leicht je nach genauem Ziel. Wer über Cagliari anreist, muss eine Anfahrt von etwa 3,5 Stunden vom Flughafen oder Hafen in Cagliari nach San Teodoro oder zur Cala Brandinci auf sich nehmen - ohne Pausen. Die Insel Isola Tavolara erfordert zusätzliche Reisezeit, da sie nur mit dem Boot erreicht werden kann. Eine Fähre gibt es hier allerdings ohnehin nicht. Eine Anreise über Olbia ist in der Regel vorteilhaft. Die Ortschaft kann bequem über sehr gut ausgebaute Straßen erreicht werden. An den Flughäfen in Olbia oder Cagliari stehen zahlreiche Autovermietungen zur Verfügung. Weitere Infos zum Thema finden sich im Bereich Anreise und Unterkunft.

Mehr Infos über Sardinien

Zur Übersicht: Infos über Sardinien
Kulinarisches: Essen und Trinken auf Sardinien
Auf Reisen: Anreise und Unterkunft
Orte und mehr: Wohin auf Sardinien?

Fuer die Reise

Sardinien ist ein vielseitiges Reiseziel für Entdecker. So sind die Weine Sardiniens und Spezialitäten auf Sardinien ganz hervorragend. Auf rund 1.800 Küstenkilometern finden sich herrliche Strände. Tipps zu Anreise und Unterkunft und Infos über Klima und Reisezeit und eine Übersicht mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten helfen bei der Reisevorbereitung.

In der Nähe

Ganz nahe bei San Teodoro liegt Olbia, über dessen Hafen oder Flughafen meist die Anreise erfolgt. Die Orte Budoni sowie Santa Lucia und La Caletta sind ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt.